Sommer-Aktion bis 15. August!

Teil 1: Das Gefühlsmonster-Set für Kinder Wir haben ein neues Paket zusammengestellt: das Kinder-Set mit einem Mini-Set, einem Malbuch, den Stickern, einem Gefühlsmonster-Bleistift, einem 5seitigen Papier mit Anwendungs-Ideen für die Karten und einer Postkarte für die guten Wünsche der Schenkenden. Dieses Paket wird in der Standardversion 39 Euro kosten, jetzt während der Aktion 35 Euro. […]

Einfühlung im Kindergarten

Das folgende Feedback erreichte uns von einer Kindergartenerzieherin. Es hat uns sehr berührt zu hören, mit welcher Leichtigkeit sich die Kinder dort auch mit unangenehmen Gefühlen auseinandersetzen und sich auch schon an das anspruchsvolle Thema des “Sich-Einfühlens” wagen: “Unsere Kinder freuen sich schon immer richtig auf den Einsatz der Gefühlsmonster-Karten in unserem Mittagskreis, wo wir […]

Gefühlsmonster in der Kindertherapie

Das folgende Feedback erreichte uns von einer Kindertherapeutin: “Ich habe das erste Mal als Kindertherapeutin mit einem zehnjährigen Jungen gearbeitet. Er kam zu mir, weil er ärgerlich und wütend war auf seinen Lehrer, seine Mitschüler, seine Mutter und er fand kaum Worte, dies auszudrücken. Ich zeigte ihm die Karten und bat ihn, eine herauszusuchen, die […]

Gefühlsmonster am Oberstufen-Kolleg

Kürzlich erreichte uns der folgende Erfahrungsbericht. Ganz herzlichen Dank dafür an Frau Rath-Arnold vom Oberstufen-Kolleg Bielefeld, die uns freudlicherweise erlaubt hat, ihr Feedback hier weiterzugeben. „Liebe Frau Höch-Corona, ich möchte Ihnen nur eine kleine Rückmeldung über die Gefühlsmonster-Karten geben: In meiner Schule (Oberstufen-Kolleg Bielefeld) habe ich in einem zweiwöchigen Projekt ein ZRM-Selbstcoaching-Projekt angeboten. Da dies […]

Von einer, die auszog, einen Streit zu beenden und ihre Bewertung hinterfragt fand

Kürzlich erreichte uns dieses Feedback von einer Mutter zweier Schulkinder: „Freitagnachmittag, 15.30h, Arbeit vorbei, schnell zur Schule, Kinder abholen und dann ab nach Hause und auf in ein schönes Wochenende. Soweit mein Gedankengang. Meine beiden Kinder hatten ganz offensichtlich akutere Bedürfnisse, denn kaum waren wir aus dem Schultor heraus, flogen verbal die Fetzen. Der Große […]