Team & Trainer


Lilli Höch-Corona

Lilli Höch-Corona

Leitung
Seminare: Aktionstage, Mediation, Mitarbeitergespräche, Konflikt, Teams und Gruppen
Zu den Seminar-Terminen

Lilli Höch-Corona ist Gründerin und kreativer Kopf der Gefühlsmonster, mit langjährigen Erfahrungen in Coaching, Mediation und Training. Sie berät Unternehmen, die in herausfordernden Zeiten gute Arbeit leisten und zufriedene Mitarbeiter/innen haben möchten.

Zu den Gefühlsmonstern:

Mein Leitsatz ist “Leichtigkeit mit Gefühl”. Das ist es, was für mich die Gefühlsmonster ausmacht – sie bringen eine Leichtigkeit und gleichzeitig neue Ebenen ins Gespräch, die mich oft tief berühren.


Anke Kautz

Anke Kautz

Seminare: Basis, Intensiv, Teams und Gruppen, Konflikt, Mediation
Zu den Seminar-Terminen

Anke Kautz ist seit 2012 als freie Mediatorin BM® in Firmen, Organisationen, Vereinen und für Privatpersonen tätig. Außerdem unterstützt sie als Coach Führungskräfte, Mitarbeitende und Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen.

Sie arbeitet als Trainerin für Diversity, Kommunikation, Konfliktmanagement und Teambildung. Anke Kautz moderiert Veranstaltungen und Diskussionsrunden. 

Anke Kautz ist Diplom Medienberaterin und hat mehr als 25 Jahre Berufserfahrung als Journalistin und Texterin. 

An den Monstern mag ich, dass sie die Gefühle, die wir in uns haben herauslocken. Und plötzlich gibt auch Worte dafür. 


Antje Vorndran

Antje Vorndran

Allgemeine Seminarorganisation
Seminare: Einführungs- und Elternkurse
Zu den Seminar-Terminen

Antje Vorndran arbeitet seit 2015 bei den Gefühlsmonstern in enger Zusammenarbeit mit unserer Gründerin Lilli Höch-Corona. Nachdem sie die Karten zum ersten Mal in einem fröhlichen und gleichzeitig erkenntnisreichen Austausch mit ihrer besten Freundin ausprobiert hatte, war ihr die Liebe zu den Monstern nicht mehr zu nehmen.

Neben der Seminarorganisation leitet Antje bei den Gefühlsmonstern auch unsere Einführungs- und Elternkurse.

Antje Vorndran hat einen Bachelor-Abschluss in Soziologie und einen Master-Abschluss in Übersetzungwissenschaften und hat gerade eine Ausbildung zum Biographischen Coach abgeschlossen. Antje bietet Seminare in deutscher und englischer Sprache an.

Was ich an den Monstern schätze:
Die Gefühlsmonster machen es über die liebevollen Bilder leicht, Gefühle als etwas Alltägliches und nicht etwas Besonderes oder Schweres zu begreifen. Die Monster in ihrer Gesamtheit erinnern mich immer wieder daran, dass alle, auch die schwierigen Kerlchen wie Wut oder Scham zusammen das Leben ausmachen.


Jana Benz

Jana Benz

Seminare: “Weinendes Kind, was tun?” und “Kita 3 Stunden”
Zu den Seminar-Terminen

Jana Benz ist begeisterte Pädagogin, Kreativcoach und Fortbildnerin für ErzieherInnen.
Seit 1988 arbeitet sie als Erzieherin und seit 2004 als Kitaleiterin.

Sie liebt es, Songs zu schreiben, zu singen, zu malen und zu tanzen.

An den Monstern schätze ich, dass sie  in jeder Situation für jeden etwas Anderes bedeuten können und somit unerschöpflich sind.


Inez Maus

Inez Maus

Seminare: “Ich habe vor Freude gestöhnt” und “Gefühlsmonster im Umgang mit autistischen Menschen”
Zu den Seminar-Terminen

Inez Maus ist Mutter eines autistischen Jungen und befasst sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema Autismus. Sie ist promovierte Biochemikerin und arbeitet als selbstständige Autorin, Lektorin und Referentin zu autismusspezifischen Themen. Das Blog „Anguckallergie“ (anguckallergie.info) entstammt ihrer Feder und das kürzlich erschienene KOMMA („Kompetenzmanual Autismus“) ist ihr bisher viertes Buch.

Die liebevoll gezeichneten Monster sprachen mich sofort an, als sie mir das erste Mal über den Weg liefen, weil sie keine Zuschreibungen aufweisen. Aber halt – mein autistischer Sohn würde jetzt sagen: „Die Monster können weder sprechen noch laufen.“ Jedoch vermögen sie es, Gespräche über Gefühle anzuregen und den Austausch über sie aufrechtzuhalten.


Petra Brenner

Petra Brenner

Seminare: “Du fehlst mir”, “Trauer”
Zu den Seminar-Terminen

So vielfältig wie die Gefühlsmonster sind auch die Bereiche, in denen ich bisher gearbeitet habe. Das Thema Trauer und lösungsorientierte Bewältigung von Krisen und Konflikten zieht sich dabei wie ein roter Faden durch meinen beruflichen Werdegang. Begonnen als Kinderkrankenschwester auf einer Intensivstation, leite ich heute ein Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche in Hannover und arbeite freiberuflich als Mediatorin und Supervisorin.

An den Gefühlsmonstern schätze ich, dass mit ihrer Hilfe belastende Gefühle und schwierige Themen mit einer gewissen Leichtigkeit sicht- und spürbar werden.


Thomas Fehr

Thomas Fehr

Seminar: “Gefühlsmonster in der Systemischen Beratung”
Zu den Seminar-Terminen

Thomas Fehr ist seit mehr als 30 Jahren in unterschiedlichen Führungspositionen im öffentlichen Dienst unterwegs. Seit 2007 hat er eine Coachingpraxis in welcher er schwerpunktmässig mit Menschen in Führungspositionen und in Überforderungssituationen arbeitet. Hierbei liegt sein Fokus auf der gemeinsamen Gestaltung von der gewünschten Zukunft. Durch seine ganzheitlichen Art mit Lösungsfokus zu arbeiten, finden die Klienten in kurzer Zeit wieder zur eigenen Leichtigkeit zurück. 

Warum die Gefühlsmonster?
Feeling is understanding – wenn wir uns unserer Gefühle bewusst werden, Klarheit finden, verstehen wir die Welt. Und dort wo Worte fehlen, sind die Gefühlsmonster eine unglaublich wertvolle Hilfe.