Gefühle-Letter Nr. 72 “Gefühle verkehrt”

Können wir denn Gefühle einfach herstellen, so wie sie uns passen? Was meinen Sie? Eine gute Übung (mehr dazu unten im PS) ist es, sich eine alltägliche Situation vorzustellen und sich dann, zum Beispiel mit einer Gefühlsmonster-Karte, auf eine bestimmte Haltung dazu einzustellen. Wenn Sie fünf bis zehn Minuten Zeit haben, können Sie die Übung […]

Gefühle-Letter Nr. 71 “Offenheit”

Gestern hat meine Freundin, Gesangs- und Instrumentallehrerin, von einem wunderbaren Konzert mit Profis und Laien erzählt. Sie beschrieb in wärmsten Farben, wie eine interessierte und offene Haltung der Zuhörer dazu beitrug, dass die Vortragenden ganz bei sich und ihrer Musik bleiben und sich in diesem Raum entfalten konnten. Über das hinaus, was sie vorher geübt […]

Gefühle-Letter Nr. 68: “Angst als Kraft”

Wie kann Angst eine Kraft sein, habe ich mich gefragt. Wo sie doch oft verhindert, dass wir etwas tun. Eben, weil wir Angst haben. Angst in ihrer Schattenversion führt zu einer Lähmung. Wir fühlen uns gefangen. Wenn wir darauf bestehen, dass es dies angstauslösende Etwas garnicht geben sollte, sitzen wir fest in der Angst. Vivian […]

“Nie wieder ohne diese Karten!”

Mit diesen Worten betritt Max Krause (alle Namen und Umstände anonymisiert) zwei Jahre, nachdem er begonnen hat, die Gefühlsmonster®-Karten in seiner Firma einzusetzen, mein Büro zu einem Interview. Er leitet seit viereinhalb Jahren zusammen mit seinem Kompagnon ein Ärztezentrum mit zirka 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Um eine hochprofessionelle Arbeit anzubieten, werden auf der einen Seite […]

Gefühle-Letter Nr. 56 ” Das Schatzkästchen”

Kennen Sie das? Sie haben ein interessantes Buch, einen interessanten Vortrag auf CD und kommen nicht dazu, sich die Zeit dafür zu nehmen? So ging es mir mit den CD’s von Hanson und Mendius, den Autoren von “Das Gehirn des Buddha”, das ich Ihnen schon im ersten Gefühle-Letter mit dem Thema “Fokus” empfohlen hatte. An […]