Monster trösten

Haben Sie schon mal daran gedacht, ein Monster zu trösten? Eins, das gerade sehr traurig ist? Ein kleines Mädchen hat das mit Hilfe ihrer Kita-Leiterin getan, lesen Sie selbst: “Liebe Lilli, ein 4jähriges Mädchen hatte es heute früh schwer, sich bei der Übergabe von der Mama zu trennen.Die Mama war selbst traurig.Ich ging mit dem […]

Hilfe für Familien – Aktion in Kooperation mit dem Konflikthaus e.v.

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Seite, heute schreibe ich Ihnen, weil ich Sie gerne auf eine tolle Möglichkeit hinweisen möchte, sich sinnvoll für die Bewältigung der aktuellen Situation einzusetzen. Werden Sie zum Gefühlsmonster-Paten, zur Gefühlsmonster-Patin! “Was für ein Glück, dass in unserer Familie immer alle bereit sind, mitzumachen, wenn einer sagt, lass uns doch mal […]

Neues Seminarangebot in Berlin: Gefühlsmonster Elternseminar ab 10. Januar!

Wir freuen uns, Ihnen nach intensiver Planung und Konzeption nun eine Erweiterung unseres Seminarangebots in Berlin vorstellen zu können, unser erstes Gefühlsmonster-Seminar nur für Eltern. Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen und zum Ausdruck bringen ist manchmal nicht so einfach – besonders dann, wenn wir uns schon fest in der Hand von Wut, Verzweiflung oder Ablehnung finden! […]

Bericht über Fachtag und Buchvorstellung für Familien mit autistischen Kindern

Leider erst im Nachhinein können wir Ihnen von einem interessanten Fachtag zum Thema “Perlen fischen – die Wichtigkeit von Strukturen für Autisten” berichten. Stattgefunden im Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde, Oderberger Straße 8. Die Ausstellung : „ÜbeRmut“ – „Eine Auswahl kreativer Werke autistischer Künstler von Skulptur bis Computergrafik“ kann dort noch bis zum 4. November jederzeit […]

Gefühlsmonster beim Kinderschutzbund Köln

Mit großer Freude erhielten wir heute Post von Frau Katzmarzik vom Kölner Stadtanzeiger, die uns einen ihrer Artikel zur Arbeit des Kinderschutzbundes in Köln zusand. Auch die Gefühlsmonster sind dort im Einsatz und helfen “… Kindern, aber auch Jugendlichen und Erwachsenen eigene aktuelle und ambivalente Gefühle zu erkennen und zu benennen, …”. Den vollständigen Artikel […]